Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für das Business-Coaching von Dipl.-Psych. Lilo Endriss

§ 1 Präambel

Die professionelle Beratung des zertifzierten Coaches für die Managementberatung (Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen) basiert auf wissenschaftlich fundierten psycholgischen Erkenntnissen und bezieht psychologisch-systematische Methodik ein. Als Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) richtet der Coach sein Handeln an den ethischen Richtlinien des Verbandes, den Grundsätzen des BDP zur psychologischen Beratung im Gesundheitsbereich, im Wirtschaftsbereich und in den nicht-erwerbswirtschaftlichen Organisationen aus und verpflichtet sich, die Interessen der KlientInnen zu respektieren, ihr Wohl zu fördern, ihr Selbstbewusstsein zu stärken, ihre Einstellungen, Werte und Entscheidungen zu achten und dabei auch die Rechte relevanter Beteiligter zu berücksichtigen. Der Coach vertritt in seinem beruflichen Handeln keine ideologisch, politisch oder religiös motivierte Interessen, sondern verhält sich neutral. Er versichert ausdrücklich, keiner Sekte, insbesondere nicht der Scientology, anzugehören und keine in solchen Gruppen üblichen Methoden oder Verhaltensweisen zu verwenden.

§ 2 Leistungen

Dipl.-Psych. Lilo Endriss, zertifizierter Coach für die Managementberatung, führt Coaching gemäß dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden.

§ 3 Zielsetzung des Business-Coaching

Im Einzelcoaching geht es im persönlichen Gespräch darum, eine Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung in Arbeitszusammenhängen zu erhalten. Business-Coaching soll Veränderungs- und Selbsterkenntnisprozesse ermöglichen und durch Erweiterung der Selbstwahrnehmung das eigene Verhalten durchschaubarer machen. Coaching unterstützt das Selbstmanagement des Klienten und stellt ein maßgeschneidertes individuelles Management-Training dar.

§ 4 Sitzungsorte

Coaching-Sitzungen finden in der Regel im Beratungsbüro/Studio von Dipl.-Psych. Lilo Endriss - Kreatives Management - Beratung und Training, im Hamburg statt. Sie können innerhalb von Hamburg auch im Unternehmen der Klienten vor Ort durchgeführt werden. In dringenden Fällen kann das Coaching auch per Telefon durchgeführt werden, wenn zuvor ein persönlicher Kontakt bestanden hat.

§ 5 Honorar

Alle Honorare verstehen sich in Euro. Für Coaching-Leistungen werden die im Coaching-Vertrag vereinbarten Honorare berechnet. Solange keine Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt der Klient als Schuldner des Coaching-Honorars. Findet das Business-Coaching nicht im Beratungsbüro/Studio von Dipl.-Psych. Lilo Endriss in Hamburg-Ottensen statt, dann werden zusätzlich Fahrtkosten in angemessenem Rahmen berechnet. Die Termine für Telefon-Coaching werden zwischen Dipl.-Psych. Lilo Endriss und Klienten nach beidseitiger Verfügbarkeit vereinbart. Die Telefonkosten trägt der Klient.

§ 6 Rechnungsstellung

Für jede Leistung erhält der Klient eine Rechnung über berufspsychologische Beratung mit einem Zahlungsziel von 8 Tagen. Dieser Betrag kann in der Regel vom zu versteuernden Einkommen abgesetzt werden. Barzahlungen werden nicht angenommen.

§ 7 Zeitliche Dauer der Einzelsitzungen

Eine Coaching-Sitzung dauert 60 Minuten, eine Doppelsitzung entspricht 2 x 60 Minuten = 120 Minuten

§ 8 Zeitliche Dauer des Coaching-Prozesses

Je nach Anliegen kann sich der Coaching-Prozess von einem einmaligen Beratungsgespräch bis zu einem über mehrere Monate dauerndes Verfahren erstrecken. Die Abklärung findet in einem persönlichen Gespräch zwischen Coach und Klient statt.Dipl.-Psych.  Lilo Endriss, zertifizierter Coach für die Managementberatung, richtet sich dabei nach den Wünschen der Klienten, eine Mindestabnahmezahl (sog. Kettenverträge) von Coaching-Sitzungen bietet sie grundsätzlich nicht an.

§ 9 Absage des vereingarten Termins

Falls der Termin am selben Tag telefonisch abgesagt wird, wird ein Ausfall-Honorar in Höhe von 100 % des vereinbarten Honorars fällig. Das gleiche Ausfallhonorar wird im Fall des Nicht-Erscheinens fällig, Eine kostenfreie Absage ist spätestens bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin möglich, bei telefonischen Absagen nach dieser Frist wird ein Ausfall-Honorar von 50 % es vereinbarten Honorars fällig.

§ 10 Arbeitsunterlagen, Schutz und Nutzungsrechte

Alle an den Klienten ausgehändigte Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Das Urheberrecht an den Unterlagen gehört allein Dipl.-Psych. Lilo Endriss. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Lilo endriss ganz oder teilweide zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

§ 11 Haftung un Gewährleistung

Jeder Klient trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Coaching-Sitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Das Business-Coaching ist keine Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Die Informationen und Anregungen in Coaching-Sitzungen sowie in allen Dokumentationen sind durch Lilo Endriss sorgfältig erwogen und geprüft. Bei der Tätigkeit von Dipl.-Psych. Lilo Endriss handelt es sich um eine reine Dienstleistung, ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglischer Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

§ 12 Mitwirkungspflicht des Klienten

Das Business-Coaching erfolgt auf der Grundlage des zwischen zwei Parteien geführten vorbereitenden Gesprächs. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Dipl.-Psych. Lilo Endriss macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Coaching ein freiwilliger, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Dipl.-Psych. Lilo Endriss steht dem Klienten als Prozessbegleiterin und zur Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite - die eigentliche Veränderungsarbeit wird selbstverantwortlich vom Klienten geleistet.

§ 13 Pflichten des Coaches

Der Coach unterliegt grundsätzlich der Schweigepflicht gegenüber jedem Dritten gemäß dem Strafgesetzbuch, § 203 StGB. Die Schweigepflicht gilt grundsätzlich bezüglich aller beruflichen und persönlichen Informationen, die der Coach in seiner Tätigkeit erfährt. Der Coach ist auch nach den ethischen Richtlinien der Föderation der Psychologischen Vereinigungen verpflichtet, alle Unterlagen, die er im Rahmen seiner Dienstleistung erhält oder erstellt, vor der Kenntnisnahme durch Dritte zu schützen.

§ 14 Allgemeine Bestimmungen (salvatorische Klausel)

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Klienten einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ungültige Bestimmung wird alsbald durch eine solche gültige Bestimmung ersetzt, die der ungültigen wirtschaftlich am nächsten kommt.

§ 15 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Hamburg. Gerichtsstand ist das zuständige Amtsgericht. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Vielen Dank!

 

Copyright by Lilo Endriss, Hamburg 2007 - 2017